Wettbewerbe

In diesem Bereich finden Sie Berichte über Erfolge unserer Schüler bei der Teilnahme an sowohl internen als auch externen Wettbewerben.

Fußball-Mädchen holen Vizemeisterschaft

Die Mädchen der Altersklasse IV (Jahrgänge 2003-2007) holten sich am Freitag, den 11. März 2016, den Vizemeistertitel bei den diesjährigen Hallenfußball-Stadtmeisterschaften. Unter insgesamt vier teilnehmenden Schulen mussten sie sich nur den Spielerinnen der  Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule geschlagen geben.

Platz 3 bei Stadtmeisterschaften für Mädchen III

 

Den Beginn bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Mädchen machten im Schuljahr 2015/16 die Spielerinnen der Altersklasse III (Jahrgänge 2001-2005). Das Team des Gregor-Mendel-Gymnasiums erreichte dabei den dritten Platz. Den Titel holten sich die Vertreterinnen der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule. Platz 2 ging an die Spielerinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

Preise bei der Fürther Mathematikolympiade

In diesem Jahr haben sich wieder etliche Schülerinnen und Schüler an die kniffligen Aufgaben der Fürther Mathematikolympiade heran gewagt. Sehr erfolgreich waren Benedikt Duschanek und Julian Scharf, beide 5a, Noah Vollmer, 5d, und André Poljakow, 6b, die bei dem Wettbewerb einen 3. Preis bekommen haben. Die Schülerin Julia Fiedler, 5c, hat sogar einen ersten Preis erhalten. Wir gratulieren euch ganz herzlich zu eurem tollen Erfolg.

 

Jungen III werden Vize-Stadtmeister im Hallenfußball

Am Montag, den 01. Februar 2016, fanden die Fußball-Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Jungen III (Jahrgänge 2002 - 2004) in der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums statt. Die Mannschaft unserer Schule erreichte dabei einen hervorragenden zweiten Platz und musste sich am Ende nur den Schülern der Städtischen Wirtschaftsschule geschlagen geben.

"Jugend debattiert" - eine gelungene Premiere am GMG

„Jugend debattiert“ ist das bundesweit größte Schulprojekt im Bereich der sprachlich-politischen Bildung. Jugendliche sollen hierbei Freude an sachorientierten Streitgesprächen gewinnen. Gleichzeitig schulen sie ihre Gesprächsfähigkeit und ihr Ausdrucksvermögen. In der modernen Kommunikationsgesellschaft sind diese Fähigkeiten für jeden erfolgreichen Menschen unabdingbar. Zudem sind gute Debatten eine wesentliche Voraussetzung für eine lebendige Demokratie.

Handball-Team wird 2. Bezirksmeister

Beim Bezirksfinale der Jungen II in Neutraubling wurde zwischen den besten drei Mannschaften der Oberpfalz der Teilnehmer für die Nordbayerische Meisterschaft ausgespielt.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber des Staatlichen Gymnasiums Neutraubling tat sich das GMG zunächst überraschend schwer und lag in der ersten Halbzeit mit zwei Toren zurück. Erst in der zweiten Hälfte konnte das GMG zu seinem Spiel finden und letztlich klar mit 9 : 7 gewinnen.

Julia Wenkmann - noch nicht ganz Einstein

Andreas, Barbara und Charlotte haben je eine Schale mit Murmeln. Andreas entnimmt seiner Schale die Hälfte der Murmeln und legt sie zu gleichen Teilen in die Schalen der beiden anderen. Danach verfährt zunächst Barbara mit den Murmeln in ihrer Schale genauso und schließlich auch Charlotte. Erstaunt stellen die drei fest, dass alle nun wieder genau so viele Murmeln besitzen wie zu Beginn.

Bestimme alle Anzahlen von Murmeln, die die drei zusammen besitzen können.

Eishockey-Nachwuchs beim Franz-Xaver-von-Schönwerth-Pokal

Der Eishockey-Nachwuchs des Gregor-Mendel-Gymnasiums nahm am Montag, den 21.12.2015, am Wettkampf der Amberger und Weidener Schulen um den Franz-Xaver-von-Schönwerth-Pokal im Amberger Eisstadion teil. Gemeinsam mit den Spielern der Schönwerth-Realschule stellten sie eine Amberger Schulmannschaft, die sich in zwei Spielen mit den Teams aus Weiden maß. In der Altersklasse „Jahrgang 2002 und jünger“ mussten sie sich den Nachwuchs-Cracks aus Weiden mit 3:6 geschlagen geben, in der Altersklasse „Jahrgang 2002 und älter“ unterlag man knapp mit 1:3.

Platz 1 beim Stadtfinale für Tischtennis-Jungen III

Den ersten Platz und damit den diesjährigen Titel bei den Stadtmeisterschaften im Tischtennis der Altersklasse III (Jahrgänge 2001-2004) holte sich die Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums am Mittwoch, den 16.12.2015, in eigener Turnhalle. Zuvor gab es in der Partie gegen das Erasmus-Gymnasium einen 6:3-Erfolg, anschließend gegen die Vertreter der Schönwerth-Realschule ein 8:1.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielen: Hinten v.l.: Sebastian Paulus (7b), Lukas Heinrich (8b), Nicolas Hartung (8c), Maximilian Trögner (8b). Vorne v.l.: Dominik Becker (8b), Sasan Geranmayeh (8c).

Tischtennis-Jungen IV holen Stadtmeistertitel

Die Tischtennis-Spieler der Altersklasse IV (Jahrgänge 2003 und jünger) des Gregor-Mendel-Gymnasiums gewannen am Mittwoch, den 16.12.2015, die Stadtmeisterschaft und qualifizierten sich somit für die nächste Runde im Rahmen der Wettkämpfe "Jugend trainiert für Olympia". In der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums bezwangen sie im entscheidenden Spiel die Vertreter des Erasmus-Gymnasiums mit 9:0.

Das GMG hat eine Vorlesemeisterin!

Die diesjährige Schulsiegerin des GMG steht fest: Lucy Riß aus der 6a setzte sich gegen eine sehr starke Konkurrenz aus den Parallelklassen durch!

Bezirksfinale 2015 Sportklettern 2. Platz

 

Auch 2015 wieder Teilnehmerin im Bundeswettbewerb

Es ging um Lösungen mit Groupies und Nerds... Hauptsache, die (mathematische) Angelegenheit lässt sich damit möglichst anschaulich beweisen. Deutschlandweit sind es dieses Jahr gut 1400 Schülerinnen und Schüler gewesen, die sich der Herausforderung des Bundeswettbewerbs Mathematik gestellt haben. Verglichen zur Gesamtschülerzahl in Deutschland sind das nicht viele. Es verwundert aber auch nicht. Denn der Bundeswettbewerb wartet jedes Jahr mit reizvollen aber eben auch höchst anspruchsvollen Aufgaben auf.

Vorsprung durch Wissen

Förderung des Interesses, des Engagements und der Kreativität hinsichtlich Physik interessierter Schüler, all diese Aspekte vereint das P-Seminar „GMG Physikwettbewerb"   des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Nachdem alles Notwendige organisiert und besprochen worden war, hatten die Teilnehmer aus mehreren Jahrgangsstufen die Wahl zwischen drei Themenbereichen: Kettenreaktion, Mausefallen - betriebenes Fahrzeug, Konstruktion einer Brücke.

Spitzenergebnisse im Känguru - Mathe - Test

226 Schülerinnen und Schüler des Gregor – Mendel – Gymnasiums beteiligten sich am diesjährigen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Pauline Gresser (5a), die nicht nur mit ihren 17 richtigen Lösungen in Folge den weitesten „Känguru-Sprung“ der Schule schaffte, sondern auch zu den besten 0,1%  der bundesweiten Teilnehmer ihrer Jahrgangsstufe zählt (Zweite von rechts / 1. Reihe).

Seiten

Subscribe to RSS - Wettbewerbe