Veranstaltungen

Der Q11-Französisch-Kurs bei der Cinéfête in Nürnberg

Am Montag, den 19.01.2015, unternahm der Französisch-Kurs Q11 eine Exkursion nach Nürnberg zur „Cinéfête“, dem französischen Jugendfilmfestival auf Tournee, bei dem Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit erhalten, französische Filme in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln anzusehen.

Schöne Bescherung - Weihnachtskonzert 2014

Wozu jetzt noch einmal Weihnachten feiern? So könnte man sich, nicht ganz ernst gemeint, nach dem Besuch des traditionellen Weihnachtskonzerts des Gregor-Mendel-Gymnasiums fragen. Denn wer am letzten Montag den Weg in die voll besetzte und schön geschmückte Dreifaltigkeitskirche gefunden hat, wurde von der ersten bis zur letzten Minute mit einem überraschend abwechslungsreichen Konzert beschenkt, welches wunderbar das bevorstehende Hochfest einleitete.

Recht für WR-Kurse - einmal anders

Die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften am GMG bemüht sich seit Jahren erfolgreich, ehemalige Abiturienten zu einem Vortrag an die Schule zurückzuholen. Diesmal waren die Rechtsanwälte Andreas Lösche und Rainer Rockenstein zu Gast. Beide besuchten den Leistungskurs Wirtschaft und Recht, legten 1981 die Abiturprüfung ab und führen derzeit gemeinsam eine Kanzlei in Amberg mit Dependancen in Regensburg und Straubing.

Das France Mobil am GMG

Es ist mittlerweile fast schon eine Tradition, dass das France Mobil im Herbst ans GMG kommt, um den Schülern unserer 5. Klassen die französische Sprache näher zu bringen. Und so war es auch dieses Schuljahr: am 22. Oktober steuerte Pierre Brandstätt – France Mobil Referent vom deutsch-französischen Institut Erlangen - das GMG an, um Schüler spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern.

Tag der offenen Tür am Gregor-Mendel-Gymnasium

Am Freitag, den 18. Juli 2014, öffnete das Gregor-Mendel-Gymnasium seine Türen für alle Eltern, Geschwister, Bekannten, Verwandten und Freunde der Schule, um sich bei heißem Sommerwetter zum Tag der offenen Tür 2014 zu präsentieren. Unter dem Motto „Offen sein für Neues – Sich etwas zutrauen“ lockten die Schülerinnen und Schüler mit ihren jeweiligen Lehrkräften die Gäste in die verschiedenen Klassenzimmer, Fachräume und auf das Außengelände des Gymnasiums in der Moritzstraße.

"Voller Einsatz und viel Freude" - GMG-Bigband eröffnet Kultursommerfest im Kurfürstlichen Schloss

Am letzten Samstag folgte die GMG-Bigband der Einladung des Konzertveranstalters "TNT Productions" und eröffnete das Kultursommerfest im Rahmen des Amberger Altstadtfestes. Im Laufe der dreistündigen Veranstaltung fanden ohne vorherige Absprache zusätzlich zu den aktuell über 50 aktiven Musikern zunehmend auch Ehemalige den Weg auf die Bühne und wirkten voller Spielfreude mit. Verwundert stellte einer der "alten Hasen" danach fest, dass es "heute nicht immer ganz einfach war mitzukommen".

Tag der offenen Tür am Gregor-Mendel-Gymnasium

Am Freitag, den 18. Juli 2014, öffnet das Gregor-Mendel-Gymnasium zwischen 14 und 18 Uhr seine Türen für alle Kinder und Jugendlichen, Eltern, Bekannte und Verwandte sowie alle, die sich für das Gymnasium in der Moritzstraße interessieren. Unter dem Motto „Offen sein für Neues – Sich etwas zutrauen“ präsentieren die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer Projekte, an denen sie am Mittwoch und Donnerstag zuvor teilnehmen. Spannendes und Außergewöhnliches aus allen Fachbereichen wird geboten.

Diesjährige Aufführung der Theatergruppe 5 bis 9

Mut der Darsteller belohnt

It’s not working

Diesjährige Aufführung der Theatergruppe Obstsalat

Such dir eine(n) aus

Mit der wilden Komödie „Such dir eine(n) aus“ lieferte die Gruppe „Obstsalat“ der Oberstufe des Gregor-Mendel-Gymnasiums unter Leitung von Claudia Ried mit überragenden Schauspielern und simplem, aber durchdachtem Bühnenbild einen gelungenen Beitrag zu den Amberger Schultheatertagen (09.04.14, 19:30 Uhr).

Wie man Unternehmer wird - ein Workshop zur Unternehmensgründung für die Klassen 9b und 9d

Bayerisches Fastfood, ein maschineller Feldbewirtschaftungsservice, eine neue Disko für Amberg oder High-Tech-Bremssysteme für Luxuswagen waren einige Beispiele der kreativen und oft gut durchdachten Geschäftsideen, mit denen die Schüler der Klassen 9b und 9d während zweier Workshops zur Unternehmensgründung aufwarteten.

Der Bericht des UNO-Generalsekretärs (Pol&IS) Rubenbauer

Am 28. April war es so weit: Frisch aus den Ferien zurück, ging es nach der ersten Schulstunde sofort los nach Nittendorf, einem kleinen Ort in der Nähe von Regensburg. Die Unterkunft im Haus Werdenfels war leicht abgelegen, ein religiös verwalteter Ort. Doch wir waren aus einem anderen Grund hier.

Der Kampf um Geld und Einfluss: Die IGM stellte die Arbeit der Gewerkschaften vor

Was sind Gewerkschaften? Wofür kämpfen sie, und wieso streikt man überhaupt? Diesen Fragen stellte sich am vergangenen Mittwoch der Jugendvertreter der IG Metall Amberg, Herr Matthias Scherr. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 A des Gregor-Mendel-Gymnasiums hatten im Rahmen des Unterrichts im Fach Wirtschaft und Recht mit StR Christoph Traub für 90 Minuten die Gelegenheit, mehr über das Arbeitsleben und den Arbeitskampf, vor allem in der Metall- und Elektrobranche, zu erfahren.

Geopolitik am GMG

Zum Thema Sicherheitspolitik hielt der Jugendoffizier der Oberpfalz, Hauptmann Winkler, heute einen interessanten Vortrag für geopolitisch interessierte Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe.

Donikkl mit voller ENERGIE! in der Mensa

Im Rahmen einer Gemeinschaftsveranstaltung mit der Dreifaltigkeits - Grundschule trat die laut Bayerischem Rundfunk erfolgreichste Kindermusikband Europas in der GMG - Mensa auf. Im Publikum saßen alle Grundschüler und die fünften Klassen des GMG. Seit 2012 ist Donikkl als offizieller Klimabotschafter im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums unterwegs und brachte den Zuschauern das wichtige Thema Energie auf witzige und unterhaltsame Art nahe.

Falschgeld hat keine Chance

Diplomkaufmann Wolfgang Krettner, Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank, informierte die beiden Kurse Wirtschaft und Recht der 11. Jahrgangsstufe über die Geldversorgung Deutschlands. Die Deutsche Bundesbank mit ihren 41 Filialen ist dafür verantwortlich, dass die Geschäftbanken und schließlich die Menschen in Deutschland zuverlässig und sicher mit der notwendigen Geldmenge versorgt werden. In bundeseigenen und auch mehreren privaten Druckereien werden die absolut zeitlos begehrten Banknoten hergestellt. Beschädigte, stark abgenutzte und auslaufende Serien, z.B.

Seiten

Subscribe to RSS - Veranstaltungen