Fahrten

 56789101112
 
Fahrten im Klassenverbund Kennen-lerntageSkikursSkikurs 9.KlassenProjektfahrt BerlinStudien-fahrt 
Exkursionen, Unterrichtsgänge und Projekte
 
klassenübergreifende Fahrten in Kleingruppen     Taizé  
  TheaterfahrtTheaterfahrt
 Big Band & Chor
    Erasmus+   
 
Schüleraustausch-programme    Frankreich: EschauFrankreich: Talence  
    England: Taunton   
    USA: Rockport, Maine   
      Spanien: Teneriffa  
      Italien: Desenzano  
     China: Wuxi  

Die Teilnahme der Schüler wird in der Schulverwaltung erfasst, um Häufungen zu vermeiden.

 

Kennenlerntage der Klasse 5e auf Burg Trausnitz

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5e verbrachten, zusammen mit ihrer Klassenleiterin StRin Schwarzhuber und StR Harbauer, vom vergangenen Montag bis Mittwoch (07. – 09.10.2013) ihre „Kennenlerntage“ auf Burg Trausnitz. Ziel war es dabei, sich im Verlauf gemeinsamer Unternehmungen besser kennenzulernen und auszutauschen. Zunächst eroberte man am Montag im Rahmen einer Dorf-Rallye den Ort Trausnitz sowie die verschiedenen Ecken und Winkel der Burg. Anschließend fertigten die Mädchen und Jungen ihre eigenen Fackeln an, die am Abend während einer Nachtwanderung zum Einsatz kamen.

Comenius-Projekt „Our Way to Freedom“ – lehrreiche Tage in Warschau und Danzig

„Das ist ja unglaublich wie höflich und zuvorkommend hier alle sind, ich musste bisher noch nie selbst die Tür öffnen.“ (Lena Härteis, 16).

Dieses Kompliment galt den polnischen Gastgebern, bei denen die fünf mitgereisten Mädchen des GMG im Rahmen des Comeniusprojektes “Our way to freedom“ untergebracht waren. Sie waren in Polens Hauptstadt gereist, um unsere Videodokumentation über berühmte Persönlichkeiten der Wendezeit unseren internationalen Partnern aus Polen, Spanien, Litauen, Estland, Ungarn und Kroatien zu präsentieren und mehr über die Zeit der Wende in Polen zu erfahren.

Taizé - Fahrt begeistert Neuntklässler

Das Nachdenken über die eigene Person und das Wesentliche im Leben kommt in unseren Tagen oft zu kurz. Deshalb erhielten 19 Schülerinnen und Schüler der 9a des Gregor-Mendel-Gymnasiums erstmalig die Möglichkeit, an Besinnungstagen in Taizé im französischen Burgund teilzunehmen.

Zum Tor zur Welt

Globalisierung - ein Wort in aller Munde, Grundlage internationaler Zusammenarbeit und regelmäßig Rechtfertigung für Arbeitsplatzabbau. Was genau ist das? Betrifft mich das wirklich? Kann man noch selbst entscheiden? Um diese und viele andere Fragen zu klären, machte sich die Klasse 10c dieses Jahr daran, dem Phänomen der Globalisierung nachzuspüren. Höhepunkt des Projektes war schließlich die Fahrt nach Hamburg, Deutschlands Tor zur Welt. 

GMG - Künstler fahren nach Duisburg

Eine außergewöhnliche Gelegenheit bot sich 30 Schülerinnen und Schülern des Gregor – Mendel –Gymnasiums, die im Rahmen des Wettbewerbs „Deutsche Bank Stiftung Jugend – Kunst – Preis“ nach Duisburg eingeladen wurden.

Die Kunstlehrerin Rita Blass hatte sich mit den 10. Klassen am Wettbewerb beteiligt und war unter Einsendungen aus ganz Deutschland als eine von 20 Teilnehmerinnen ausgewählt worden.

Comenius-Projekt "Our Way to Freedom" und Projektfahrt der Klasse 10b - Heiße Tage in Warschau

In den Abendstunden des Samstags, 15. Juni 2013 bestieg die Klasse 10b des GMG unter der Leitung von Frau StRin Hanf und Herrn StR Heinz den Bus, der uns ins knapp 1000km entfernte Warschau bringen sollte. Nach ca. 13 Stunden Fahrt erreichten wir die polnische Hauptstadt und wurden am Busbahnhof von unseren befreundeten polnischen Lehrkräften empfangen. Nach einer kurzen Ruhepause und dem Bezug unseres Hostels im Zentrum der Stadt begann auch schon der erste Tag mit einem Stadtrundgang.

Comenius-Projekt S.C.O.P.E. – auf der Insel Bømlo im Land der Mitternachtssonne

Um wirklich in den Genuss der Mitternachtssonne zu gelangen lag Langevåg auf Bømlo / Norwegen etwas zu südlich. Dennoch war es Anfang Juni um 23.00 Uhr noch taghell, was sehr faszinierte. Insgesamt war das Projekttreffen in Norwegen sehr ungewöhnlich für die fünf mitgereisten Schüler des GMG, stellte es doch auch ein Eintauchen in eine ganz andere Lebenswirklichkeit dar. Unsere norwegische Partnerschule befindet sich in Langevåg auf der Insel Bømlo, die an einem der zahlreichen Fjorde Norwegens liegt.

Comenius-Projekt „Our Way to Freedom“ – emotionale Tage in Kroatien

1997 – das ist das Geburtsjahr fast aller Teilnehmer des GMG am Comeniustreffen in Zagreb/Kroatien. Unvorstellbar für all unsere Schüler, dass zu diesem Zeitpunkt noch ein schrecklicher Krieg auf dem Balkan (Bosnien) tobte. Da sich unser Projekt „Our Way to Freedom“ mit dem Übergang vom Kommunismus zur Demokratie auseinandersetzt, war es unter anderem der Konflikt auf dem Balkan (1991 – 1998), mit dem wir uns während unseres fünftägigen Treffens in Zagreb beschäftigten.

Comenius-Projekt „Our Way to Freedom“ – GMG ganz international

Am 14. März kamen unsere Gäste über den Tag verteilt in Amberg an: die ersten waren unsere Freunde aus Ungarn, die sich in Szeged schon extrem früh auf den Weg gemacht hatten und daher schon um 9.00 Uhr am Flughafen in Nürnberg ankamen …. die weiteren Delegationen aus Kroatien, Polen, Litauen, Estland und Spanien trafen am späten Nachmittag bzw. am frühen Abend in Amberg ein. Den Rest des Tages verbrachten unsere Gäste in den Familien und bekamen gleich einen Einblick in die heimische bayrische Küche, die bei allen sehr gut ankam.

Comenius-Projekt S.C.O.P.E – Märzwinter im Zentralmassiv

Noch bis eine Woche vor Abfahrt ging die gesamte 14-köpfige Delegation des GMG davon aus, dass wir einen ersten Vorgeschmack auf den Frühling im südfranzösischen Marvejols erleben würden. Die Wettervorhersagen im Internet dämpften unseren Optimismus ein wenig, aber als wir bei sehr milden Temperaturen unseren TGV in Lyon verließen, waren wir immer noch sehr optimistisch bezüglich des Wetters.

Schulskikurs der Klassen 6 b/c

In der Woche vom 02. bis 07. März fuhren die Klassen 6 b und c in den Schulskikurs nach Steinhaus ins Ahrntal (Südtirol). Perfekte Wetter- und Schneebedingungen machten die vier Tage auf der Piste zu einem traumhaften Erlebnis. Nach einer Wanderung zu einem eindrucksvollen Wasserfall am Tag der Ankunft begannen am Sonntag die Anfänger ihre ersten Schritte auf Skiern im Tal, während die fortgeschrittenen Schülerinnen und Schüler bereits die Hänge in einer Höhe von bis zu 2500m erprobten.

Toller Skiauftakt im Ahrntal

Endlich sind wir da ...! Nach einer langen Fahrt im Bus sind wir im Ahrntal angekommen und beim Steinhauswirt eingezogen. Nachdem am ersten Tag die Gruppen eingeteilt worden sind, fuhren wir am zweiten Tag auf Pisten bis 2500m Höhe. Auch das Wetter war zwar kalt aber sonnig. Die Skipisten sind großartig! Als wir zurück zur Unterkunft kamen, gab es dann ein leckeres Abendessen. Am Abend ist dann noch der Besuch einer Skishow mit tollen Vorführungen geplant.

Geschichte vor Ort erleben: Fahrt der Klassen 10a und 10d nach Berlin

Brandenburger Tor

Im Januar organisierte StRin Christiane Schörnig im Rahmen des Geschichtsunterrichts für die Klassen 10a und 10d eine Fahrt nach Berlin, um hier vor Ort die Geschichte der Teilung Deutschlands zu vermitteln. Vier Tage lang erlebten die Zehnklässler zusammen mit Studienrätin Schörnig sowie Studienrat Dr. Christian Preitschaft und den Fachkollegen Karin Hottner und Tobias Grieb Geschichtsunterricht auf eine andere Art.

Comeniusprojekt S.C.O.P.E - Projekttreffen in Norrköping

Sehr früh am Morgen des 3. Dezembers 2012 traf sich die neunköpfige Delegation des Gregor-Mendel-Gymnasiums, um sich auf eine lange Zugreise nach Norrköping in Schweden zu begeben. Nachdem es sich die Gruppe im ICE nach Hamburg bzw. Kopenhagen bequem gemacht hatte, wurde die Zeit im Zug von den acht Schülerinnen intensiv genutzt, um nochmals die Präsentationen durchzugehen, die bereits am folgenden Tag in unserer Partnerschule gehalten werden sollten.

Comeniusprojekt Our Way to Freedom - Projekttreffen in Vilassar de Mar

Die Anreise nach Vilassar de Mar hatte sich die gesamte Gruppe anders vorgestellt - eigentlich sollten wir um 13.00 Uhr in Barcelona ankommen … dann sorgte aber leichter Schneefall in Nürnberg und München dafür, dass alles anders kam und wir erst gegen 18.00 Uhr in Barcelona ankamen – verbunden mit viel Aufregung, da wir als Gruppe bis 5 Minuten vor Abflug des nächsten Fliegers auf der Warteliste geführt wurden und nicht wussten, ob wir mitfliegen dürfen oder nicht ….

Seiten

Subscribe to RSS - Fahrten