Mädchen II auf dem Treppchen

Die Mädchen der Altersklasse II (Jahrgänge 1999-2003) platzierten sich bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften am Freitag, den 8. April 2016, in eigener Halle mit Platz 3 auf dem Siegertreppchen. Geschlagen geben mussten sie sich den Schülerinnen der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule und des Max-Reger-Gymnasiums.

Zu Beginn des Turniers mussten die Schülerinnen des Gregor-Mendel-Gymnasiums gleich gegen den späteren souveränen und neuen Stadtmeister antreten, die Mädchen der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule. Bei der 1:2-Niederlage erzielte Anna Vogl zunächst noch den Anschlusstreffer, ehe die Realschülerinnen ihren Vorsprung über die Zeit retten konnten.

In der zweiten Partie gelang dann allerdings ein 6:0-Kantersieg gegen die Vertreterinnen der Dreifaltigkeits-Mittelschule. Die Treffer für das GMG erzielten dabei Maria Gruber (9c), Carina Merkl (10b), Emily Landel (8a), Anna Vogl (10a) (2) und Sophia Bleyer (9c).

Gegen die Städtische Wirtschaftsschule ging es im abschließenden Spiel um Platz 2. Den GMG-Schülerinnen hätte dabei bereits ein Unentschieden gereicht. Allerdings zeigten die Wirtschaftsschülerinnen eine kämpferisch sehr starke Leistung und entschieden die Partie mit 2:0 für sich.

 

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:

Vorne v.l.: Carina Merkl (10b), Valeria Latutina (9c), Sophia Bleyer (9c).

Hinten v.l.: Emily Landel (8a), Anna Vogl (10a), Maria Gruber (9c).