Die Schulpsychologin stellt sich vor

Schulpsychologin StRin L. Kinkelin stellt sich vor

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

seit dem Schuljahr 2013/14 betreue ich das Gregor-Mendel-Gymnasium als Schulpsychologin. Hiermit erweitere ich das Beratungsangebot der Klassenleiter/innen, Fachlehrer/innen, Verbindungslehrkräfte und des Beratungslehrers.

Entsprechend der Grundsätze der schulpsychologischen Arbeit sind Beratungsgespräche stets kostenlos und freiwillig.

Schüler und deren Erziehungsberechtigte können mein Beratungsangebot aus vielfältigen Gründen in Anspruch nehmen:

  • besondere Schwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben
  • Schwierigkeiten beim Lernen und den schulischen Leistungen
  • Begabung, Motivation, Konzentration, Arbeitsverhalten
  • psychische Probleme wie Ängste, Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADHS), ...
  • Anhaltende Konflikte mit Mitschülern oder Lehrern
  • familiäre Belastungen wie häufige Konflikte (z.B. in der Hausaufgabensituation), Trennung der Eltern oder einem Todesfall in der Familie

Für Fragen der Eignung für eine bestimmte Schulform oder zu einem Schulwechsel ist Beratungslehrer Herrn Feja erster Ansprechpartner.

Innerhalb der Schule unterstütze ich Ratsuchende auf ihrem Weg zur Problembewältigung. Falls erforderlich, rege ich außerschulische Maßnahmen an und begleite diese sofern erwünscht und sinnvoll.

Als Schulpsychologin bin ich ebenso wie Ärzte laut §203 StGB zur Verschwiegenheit verpflichtet, alle Informationen unterliegen strengster Vertraulichkeit und kommen nicht zu den Schülerakten. Manchmal ist es allerdings hilfreich und erforderlich, andere Stellen oder Lehrkräfte heranzuziehen. Dies erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Sie können mich im Beratungszimmer unter der Telefonnummer (09621) 9170778 entweder persönlich oder meinen Anrufbeantworter erreichen. Darüber hinaus ist eine Terminvereinbarung  per Email möglich (schulpsychologie@gmgamberg.de).

Schülerinnen und Schüler haben zusätzlich die Möglichkeit, mich direkt im Schulhaus anzusprechen, an meiner Tür (Zimmer 239) zu klopfen oder einen Zettel für mich im Lehrerzimmer abzugeben.

Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Mit herzlichen Grüßen,

Lisa Kinkelin, StRin

Staatliche Schulpsychologin