Stadtmeistertitel für Jungen III im Hallenfußball

Einen souveränen Gewinn des Stadtmeistertitels im Hallenfußball sicherten sich die Jungen der Altersklasse III (Jahrgänge 2005-2007) des Gregor-Mendel-Gymnasiums am Dienstag, den 19. Februar 2019, in eigener Halle. Unter insgesamt acht Mannschaften setzten sich die Nachwuchskicker im Endspiel gegen die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule durch. Sportliche Größe zeigten die Jungen auch bei der anschließenden Siegerehrung, als sie ihre Sieger-T-Shirts an die Spieler der letztplatzierten Schule weiterschenkten.

In der Vorrunde trafen die GMG-Schüler in einer Vierergruppe zunächst auf die 2. Mannschaft des Max-Reger-Gymnasiums. Klar dominierte man dabei die Partie und gewann am Ende mit 5:1, wobei Michael Janner (2x) (8c), Simon Lang (8a), Michael Mende (8b) und Kilian Dotzler (6d) die Tore besorgten.

Auch in Spiel 2 setzte man sich anschließend überlegen mit 3:0 gegen die Dreifaltigkeits-Mittelschule durch und leistete sich dabei zudem den Luxus, einen Elfmeter verschießen zu können. Michael Janner erzielte jedoch einen Hattrick und brachte damit seine Mannschaft dem Gruppensieg bereits ein ganzes Stück näher.

Um Platz 1 in der Gruppe B ging es zuletzt in der Partie gegen die 1. Mannschaft der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule, die ebenfalls bis dahin alle Spiele gewonnen hatte. Um so überraschender gelang auch diesmal dem Gregor-Mendel-Gymnasium ein deutlicher Sieg. Mit 5:0 entschied man das Duell für sich, Simon Lang steuerte diesmal einen Hattrick bei. Zudem trafen wiederum Michael Janner und Konstantin Plankl (7b).

Im Spiel um den diesjährigen Stadtmeistertitel gegen den Erstplatzierten der Gruppe A, die 2. Mannschaft der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule, entwickelte sich eine spannende Begegnung, in welcher die GMG-Kicker zwar eine optische Feldüberlegenheit zeigten, jedoch immer wieder gefährlichen Angriffen ihrer Gegner ausgesetzt waren. Nach einer Ecke gelang Maximilian Sailer (8b) mit einem Weitschuss schließlich der alles entscheidende Treffer zum 1:0. Zwar hätte man kurz darauf durch einen Elfmeter sogar auf 2:0 erhöhen können, doch auch diesmal scheiterte man am sehr gut aufgelegten Schlussmann der Realschule.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:
Vorne v. li: Michael Janner (8c), Julian Scharf (8b), Luis Schildbach (8a) und Kilian Dotzler (6d).
Hinten v. li: Tarek Saleh (8a), Maximilian Sailer (8b), Simon Lang (8a), Konstantin Plankl (7b) und Michael Mende (8b).