Vizetitel bei Bezirksfinale im Volleyball (Jungen III)

Am Dienstag, den 05. Februar 2019, sicherten sich die Volleyballer des Gregor-Mendel-Gymnasiums in der Altersklasse III Platz 2 bei den Oberpfalzmeisterschaften in Furth im Wald. Weil viele der Jungen erst seit Kurzem regelmäßig Volleyball spielen, ist dies ein wirklich großer Erfolg. Geschlagen geben musste man sich nur der erfahrenen Mannschaft der Realschule Furth im Wald. Einen Sieg konnte man gegen das Gymnasium Neutraubling erringen.Die Auslosung zu Beginn des Bezirksfinals wollte gleich zu Beginn den Vergleich zwischen den Amberger Volleyballern und dem Favoriten aus Furth im Wald. Betreuer Matthias Helm, Leiter der Volleyball-Kooperation zwischen dem GMG und dem VC Amberg, schickte zu Beginn Simon Böller (8b), Julius Auer (8b), Johannes Helm (8b) und Jonas Reindl (8b) auf’s Feld. Die vier Jungen machten ihre Sache zu Beginn sehr gut, gingen zweimal in Führung und konnten Satz 1 bis zum 9:9 ausgeglichen gestalten. Dabei ergaben sich sehr intensive und lange Ballwechsel mit den Further Realschülern. Nach und nach fand der Turnierfavorit aber immer besser in die Partie und vergrößerte Stück für Stück seinen Vorsprung. Am Ende mussten sich die Schüler des Gregor-Mendel-Gymnasiums mit 16:25 geschlagen geben.
Im zweiten Satz drückte Furth dann richtig auf’s Tempo. Mit 0:10 enteilten sie gleich zu Beginn und verteidigten diesen Vorsprung bis zum endgültigen 14:25-Satzgewinn.

Spiel 2 sah nun die Begegnung zwischen dem GMG und dem Gymnasium Neutraubling vor. Jetzt gewannen die Schüler um Mannschaftskapitän Johannes Helm wieder mehr an Sicherheit und erlangten durch immer wieder schön herausgespielte Punkte einen kleinen Vorsprung. Mit 13:11, dann 18:14 und schließlich 25:19 hielt man Neutraubling im ersten Satz in Schach.
Anfangs des zweiten Satzes gelang schließlich sogar eine schnelle und hohe Führung, sodass beim Stande von 9:0 nach und nach alle Amberger Spieler zum Einsatz kommen durften. Zuletzt saß die Startformation sogar vollständig auf der Auswechselbank und die „Neulinge“ Dominik Graf (8b), Florian Spreng (8c), Tarek Saleh (8a) und Leonel López Schmidt (8a) brachten den Satz zu einem 25:21-Erfolg zu Ende.

Nach insgesamt einem Sieg und einer Niederlage bedeutete das in der Endabrechnung Platz 2 für das Gregor-Mendel-Gymnasium. Furth holte sich – wie zu erwarten war – den diesjährigen Titel, Neutraubling erreichte Platz 3.


Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:
Hinten v.li.: Dominik Graf (8b), Florian Spreng (8c), Simon Böller (8b), Julius Auer (8b), Johannes Helm (8b).
Vorne. v.li.: Tarek Saleh (8a), Jonas Reindl (8b), Leonel López Schmidt (8a).