Skikursfahrt nach Kärnten

Die 7. Jahrgangsstufe des Gregor-Mendel-Gymnasiums durfte in der Woche vom 07. - 12. Januar 2019 zu ihrer zweiten Skikursfahrt aufbrechen. Am Montag ging es zunächst mit dem Bus über München, Salzburg und Villach nach Tröpoloch in Kärnten (Österreich). Während die Nordseite der Alpen geradezu im Schnee versank, kehrte sich das Bild südlich des Katschbergtunnels ins Gegenteil: grüne Hänge, Sonne und kein Schnee in den Tälern.

Dennoch ergaben sich für die insgesamt 73 Schülerinnen und Schüler sowie ihre sieben betreuenden Lehrkräfte gute Pisten- und Schneeverhältnisse im Skigebiet Nassfeld an der Grenze zu Italien. Während alle Skifahrer/-innen ab Dienstag bereits oben die breiten Hänge des weitläufigen Gebiets erobern konnten, begannen 11 Snowboarder/-innen ihren Anfängerkurs nahe der Talstation. Doch auch sie lernten schnell und schon ab dem zweiten Tag schafften immer mehr von ihnen den Sprung hoch in die Berge. Dort wurden auf blauen und roten Pisten die zuvor gewonnenen Grundfertigkeiten gefestigt und erweitert.

Insbesondere an Tag 3 und 4 zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und so durften alle Schülerinnen und Schüler fantastische Verhältnisse genießen, mit blauem Himmel, Sonne, kalten und winterlichen Temperaturen sowie fantastischer Fernsicht.

Neben der Bewegung im Schnee gab es an den Abenden für die Mädchen und Jungen jeweils die Möglichkeit, an einem der verschiedenen Sportturniere (Fußball, Tischtennis, Volleyball, Völkerball), der sog. Brain-Challenge oder beim Tanzen in einer der hauseigenen Diskotheken teilzunehmen.

Trotz der anhaltenden Schneefälle in den Nordalpen erfolgte schließlich auch die Heimfahrt am Samstag problemlos und so durften alle Schülerinnen und Schüler am Abend Amberg wieder gesund erreichen.