Dominik Markieton gewinnt beim Börsenspiel

Anders als beim Sparkassen-Börsenspiel ist das Planspiel Vermögensanlage am GMG längerfristig angelegt. Die Schüler des WSG-W sollen lernen, nicht kurzfristige Spekulationsgewinne anzustreben, sondern eine nachhaltige Wertsteigerung ihres Vermögens zu planen.

Dazu spielen sie auf der Plattform des FAZ-Börsenspiels und legen die ihnen im Planspiel zur Verfügung stehenden Mittel in Aktien, Fonds oder auch Anleihen an. Die anfallenden Gebühren werden ihnen genauso belastet, wie bei der realen Kapitalanlage.

Sieger des diesjährigen Börsenspiels war Dominik Markieton, der innherhalb eines Schuljahres einen Vermögenszuwachs von knapp 3% erzielen konnte. Zweiter wurde Lukas Heinrich mit einem Plus von 2,69%, gefolgt von Luis Atzenhofer mit +2,20%. OStD Welnhofer gratulierte den Gewinnern und überreichte den Schülern  jeweils ein Spiel „Business Master“ von der Fachschaft Wirtschaft und Recht als Siegesprämie.