Unternehmerisch Denken und Handeln

Unternehmerisch Denken und Handeln – das sollten die Schüler der 9. WSG-W beim Startup-Workshop am Freitagvormittag. Nach einer kurzen Einführung zu den An- und Herausforderungen der Unternehmensgründung am Beispiel von myMusli durften die Neuntklässler selbst aktiv werden. In drei Gruppen entwickelten sie eine Geschäftsidee und diskutierten über Zielgruppen, Standortüberlegungen, Kosten und Erlöse. Nachdem sie ihr Konzept kurz umrissen hatten, konnten sie sich von ihren Mitschülern aus den Expertengruppen, die sich als Spezialisten auf die Teilbereiche Finanzierung, Rechtsformen und Marketing vorbereitet hatten, beraten lassen. Anschließend galt es, das nun schon konkreter ausgearbeitete Geschäftsmodell übersichtlich darzustellen und im Plenum zu präsentieren. Etwas überraschend hatten sich alle Unternehmer dazu entschieden, im Gastronomiebereich tätig zu werden: Die Gruppe W420 plante ein Café mit Unterwasser-Feeling, das Team Biory hingegen setzte auf Snacks mit gutem ökologischen Gewissen. Die Gründer von FruitPalace zeigten sich innovativ und wollten Früchte-Sushi für studentische Laufkundschaft in Nürnberg auf den Markt bringen.
Alle Gruppen erhielten von Workshopleiter Markus Reiter ein konstruktives Feedback. Dabei legte er besonderen Wert auf die Kundenorientierung, die bei aller Begeisterung für die eigene Geschäftsidee immer Leitfaden für das unternehmerische Denken sein müsse. Im kommenden Schuljahr haben die Schüler dann die Gelegenheit, auf ihre Kenntnisse im Rahmen eines Planspiels zur Unternehmensgründung zurückzugreifen und ein komplettes Gründungskonzept auszuarbeiten. Auf die Ergebnisse sind wir jetzt schon gespannt.