Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /www/htdocs/w00dfa60/active.gmg-amberg.eu/modules/comment/comment.module).

Landeswettbewerb „Jugend debattiert“ 2018

Am 16. April 2018 war es wieder so weit! Wie bereits im letzten Schuljahr durften Miriam Witt (Klasse 9a) und Christoph Lösch (Klasse 10b) aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im Regionalfinale des Verbundes „Oberpfalz/Nord-Mittelfranken/Ost“ diesen beim Landeswettbewerb in München vertreten.

Dort demonstrierten die besten 48 von rund 26 000 teilnehmenden bayerischen Schülerinnen und Schülern die Kunst des Debattierens. Von deren Können beeindruckt äußerte sich der anwesende Kultusminister Bernd Sibler folgendermaßen: „Unsere jungen Menschen setzen sich bei 'Jugend debattiert' mit unterschiedlichsten aktuellen Themen auseinander, treten für ihre Meinung ein und zeigen ihre rhetorischen Fähigkeiten. Damit stellen sie viele Fertigkeiten unter Beweis, die ihnen auf ihrem weiteren persönlichen Weg sehr hilfreich sind.“ In diesem Zusammenhang bedankte er sich zudem bei den anwesenden Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement, denn nicht nur die Debattanten sind ein wesentlicher Teil des Wettbewerbs, sondern auch die Schülerjuroren. Thao Bui (Klasse 9a) und Fabian Baumer (Klasse 10b) übernahmen diese verantwortungsvolle Aufgabe für das Gregor-Mendel-Gymnasium und zeichneten sich hierbei insbesondere durch ihre transparenten sowie fairen Bewertungen aus.

Nach jeweils zwei spannenden Vorrunden verpassten sowohl Miriam als auch Christoph den Einzug ins Finale allerdings knapp. Der Stolz über die bereits erbrachten Leistungen überwog jedoch diese Tatsache, so dass man sich einig war: Bei „Jugend debattiert“ gibt es nur Gewinner!

Themen des Landeswettbewerbs Bayern 2018

Altersstufe 1 (8./9. Klasse)
- Soll eine Kennzeichnungspflicht für Fahrräder eingeführt werden?
- Sollen retuschierte Model-Fotos wie in Frankreich gekennzeichnet werden müssen?
- Soll der Wildschweinbestand in Deutschland drastisch reduziert werden?

Altersstufe 2 (10. – 13. Klasse)
- Soll e-Sport in Deutschland als Sportart anerkannt werden?
- Soll die Bekämpfung von Einsamkeit wie in Großbritannien zur Regierungsaufgabe werden?
- Sollen wie in Frankreich Lebensmittelmärkte verpflichtet werden, nicht mehr verkäufliche, aber noch essbare Lebensmittel an Hilfsorganisationen abzugeben?

Tanja Luckner