Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /www/htdocs/w00dfa60/active.gmg-amberg.eu/modules/comment/comment.module).

Erfolgreicher denn je beim Känguru-Wettbewerb

Auch dieses Jahr nahm das Gregor-Mendel-Gymnasium wieder als eine von 11.250 Schulen in Deutschland am beliebten „Känguru“-Wettbewerb der Humboldt-Universität zu Berlin teil. Knapp 400 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen beteiligten sich an dem Wettstreit, bei dem Multiple-Choice-Aufgaben zum Rechnen, Schätzen und Knobeln aus verschiedenen Bereichen der Mathematik gestellt werden.

27 Schülerinnen und Schüler des GMG dürfen sich zu den besten 5 Prozent aller Teilnehmer zählen und gewinnen neben einer Urkunde ein Buch oder ein Spiel rund um die Mathematik. Einen ersten Preis erhalten Marie Gamperl (6a) und Pauline Gresser (8b). Zu den Zweitplatzierten gehören Lennart Kohl, Felix Scharf (beide 5b), Domenik Hartung, Maximilian Schlereth (beide 5d), Max Koller (6b), Laura Lösche (6c), Robert Hertz, Alexander Schmid (beide 7b), Anna Dobmeier (8b) und Alexander Selig (10a). Einen dritten Preis erreichen Lorenz Kunkel (5c), Johannes Wendl (5d), Celina Becker, Marta Schröck (beide 6c), Michael Mende, Cam Cao, Noah Vollmer (alle drei 7b), Julius Auer (7c), Mabel Kigadye (8a), André Poljakow, Leonard Krapf, Kilian Süß (alle drei 8b), Merle Dronzella (9b), Johannes Birgmann (10a) und Paula Haberberger (10c).

Besonders hervorzuheben ist Marie Gamperl: Sie erzielte mit 23 (von 24) richtig gelösten Aufgaben in Folge neben einem 1. Preis auch den weitesten „Känguru-Sprung“ der Schule, gefolgt von Lennart Kohl mit 21 (von 24) richtig gelösten Aufgaben nacheinander, der mit einem zweiten Preis prämiert wurde.