Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /www/htdocs/w00dfa60/active.gmg-amberg.eu/modules/comment/comment.module).

Stadtmeisterschaften im Hallenfußball für Mädchen I und III

Am Montag, den 19. März 2018, fanden die Stadtmeisterschaften im Hallenfußball für die Mädchen der Altersklassen I und III in der Dreifachturnhalle des Gregor-Mendel-Gymnasiums statt. Während die Spielerinnen der AK III (Jahrgänge 2003-2007) mit Platz 3 das Siegertreppchen eroberten, wiederholten die Schülerinnen in der AK I (Jahrgänge 1999-2003) ihren Triumph aus dem Vorjahr und sicherten sich erneut den Stadtmeister-Titel.

Auf dem Weg zum Titelgewinn trafen die Spielerinnen des Gregor-Mendel-Gymnasiums zunächst auf die Vertreterinnen der Städtischen Wirtschaftsschule. Nach einer Ecke von Kapitänin Anna Vogl (Q12) schob Maria Gruber (Q11) überlegt zum 1:0 ein. Kurz darauf erhöhte Christina Eiglsperger (Q11) zum 2:0. In der Folge ließ die Mannschaft keine Gegenangriffe mehr zu und kam zu schließlich zu einem verdienten Sieg.

In der zweiten Partie gegen die Dr.-Johanna-Decker-Schulen spielten die GMG-Mädchen erneut überlegen und zeigten zahlreiche gute Ballstafetten. Allein ein Treffer wollte nicht gelingen. Zum einen verfehlten die Spielerinnen das gegnerische Gehäuse mehrfach knapp, zum anderen überzeugte jedoch auch die Torfrau der Dr.-Johanna-Decker-Schulen mit zahlreichen gekonnten Paraden. Das 0:0 reichte am Ende aber dennoch aufgrund eines besseren Torverhältnisses für den Titelgewinn aus.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium (AK I) spielten:

Vorne v.l.: Valeria Lagutina (Q11), Marie Kammerl (9a), Christina Eiglsperger (Q11).

Hinten v.l.: Clarissa Cizek (Q11), Alexandra Bouschery (Q11), Maria Gruber (Q11), Sophia Bleyer (Q11), Anna Vogl (Q12).

 

Die Mädchen III des Gregor-Mendel-Gymnasiums trafen in ihrem ersten Spiel auf die Dr.-Johanna-Decker-Schulen. Äußerst unglücklich musste man hier eine 0:1-Niederlage hinnehmen, nachdem man zuvor klar überlegen war und zahlreiche Einschussmöglichkeiten vergeben hatte. Ein Konter kurz vor Schluss der Partie entschied diese aber dennoch für die Vertreterinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

0:1 hieß es im folgenden Vergleich am Ende auch gegen das Max-Reger-Gymnasium. Tapfer wehrte man sich lange Zeit gegen die guten Spielerinnen des MRGs. Doch auch diesmal musste man in letzter Minute den entscheidenden Treffer zugunsten der Gegnerinnen hinnehmen.

Besser lief es schließlich in Spiel 3. Gegen die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule gelang Hanna Staudt (8) der ersehnte erste Treffer für das GMG. Ein Zuspiel von Nina Luckner (7a) konnte sie schließlich im gegnerischen Kasten unterbringen. Das bedeutete am Ende einen 1:0-Sieg und in der Endabrechnung Platz 3 auf dem Siegertreppchen hinter dem Max-Reger-Gymnasium und den Dr.-Johanna-Decker-Schulen.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium (AK III) spielten:

Vorne v.l.: Marie Gamperl (6a), Sarah-Maria Kohl (7a), Franziska Wieczorek (8c).

Hinten v.l.: Hanna Staudt (8c), Nina Luckner (7a), Emily Hueber (8a), Marlene Dömel (8c).