Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /www/htdocs/w00dfa60/active.gmg-amberg.eu/modules/comment/comment.module).

Vize-Stadtmeistertitel für Jungen I im Hallenfußball

 

Den Auftakt zu den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften machten in diesem Schuljahr die Jungen der Altersklasse I (Jahrgänge 2000 - 2002). Am Montag, den 12. März 2018, ermittelten sie in der Trimax-Turnhalle unter insgesamt fünf Schulen ihren diesjährigen Titelträger. Die Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums gewann dabei drei ihrer insgesamt vier Spiele und musste sich nur dem neuen Stadtmeister, der Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule, mit 0:1 geschlagen geben.

In der ersten Partie traf die Mannschaft um Kapitän Manuel Baumgärtner (Q12) auf die Städtische Wirtschaftsschule. In einem ausgeglichenen Spiel waren beide Teams zunächst darauf bedacht, in der Defensive keinen Fehler zu begehen. Folglich ergaben sich nur wenige klare Torgelegenheiten. Wenige Minuten vor Spielende konnte dann jedoch Manuel Baumgärtner einen Angriff seiner Mannschaft mit dem entscheidenden 1:0 abschließen.

Der spätere Stadtmeister, die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule, war anschließend der Gegner in Spiel 2. Auch hier entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit klaren Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Die Entscheidung brachte hier eine scharfe Hereingabe der Realschüler von der linken Außenbahn. Der Schuss wurde unglücklich von einem der Verteidiger des Gregor-Mendel-Gymnasiums ins eigene Tor abgefälscht. Das 0:1 war umso bitterer, da sich bei Turnierende herausstellen sollte, dass ein Unentschieden gegen die Realschule für das GMG zum Stadtmeistertitel ausgereicht hätte.

Im dritten Spiel bezwang die Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums die Dreifaltigkeits-Mittelschule in einer engen Partie. Zwar ging man bereits nach wenigen Sekunden durch einen herrlichen Treffer von Julius Hammer (Q11) in den rechten oberen Winkel mit 1:0 in Führung, im Anschluss daran konnte jedoch keine der zahlreichen hochkarätigen Chancen zum Ausbau der Führung genutzt werden. Stattdessen gelang den Spielern der Dreifaltigkeits-Mittelschule der zwischenzeitliche verdiente Ausgleich. Kurz vor Schluss setzte erneut Julius Hammer aber noch einmal zu einem Lauf an und hämmerte den Ball wiederum neben den rechten Pfosten ins Tor.

Mit 2:1 endete schließlich auch der letzte Vergleich gegen das Max-Reger-Gymnasium. Zweimal traf diesmal Manuel Meier (10a), nachdem das MRG zwischenzeitlich ausgleichen konnte. Am Ende bedeutete das für das Gregor-Mendel-Gymnasium also Platz 2 mit insgesamt 9 Punkten und einem Torverhältnis von 5:3.

Für das Gregor-Mendel-Gymnasium spielten:

Hinten v.l.: Paul Weidenhammer (FOS), Nick Herding (Q11),  Manuel Meier (10a), Mauro Luttenberger (Q11), Manuel Baumgärtner (Q12).

Vorne v.l.: Michael Weinfurtner (Q11), Julius Hammer (Q11).